FI-Forum digital: Erfolgreiche Premiere

Unter dem treffenden Motto #mehralsTech fand vom 02. bis 04. November das FI-Forum, die Hausmesse der Finanz Informatik, das erste Mal im digitalen Format statt. Von den Kunden war das erste Feedback zur virtuellen FI-Messe durchweg positiv: das neue Konzept, der Mix an Themen und das Digitalformat fanden ein großes Interesse.

11.11.2021

Unter dem treffenden Motto #mehralsTech fand vom 02. bis 04. November das FI-Forum, die Hausmesse der Finanz Informatik, das erste Mal im digitalen Format statt. Von den Kunden war das erste Feedback zur virtuellen FI-Messe durchweg positiv: das neue Konzept, der Mix an Themen und das Digitalformat fanden ein großes Interesse. Die rund 7.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erlebten an den drei Messetagen spannende Keynotes, Talks und Vorträge, die sie live über die Event-Plattform verfolgen konnten.

Kunden zu begeistern, geht auch digital
Eröffnet wurde das FI-Forum 2021 an allen drei Tagen vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der Finanz Informatik, Andreas Schelling. In seinem Impulsvortrag machte er zu Beginn der Messe u.a. deutlich, was es für ihn bedeutet, Kunden zu begeistern. Standardlösungen bereitzustellen, Endkunden einzubinden und die Prozesse konsequent auf den Kunden ausrichten, sind dabei die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Direkt im Anschluss an die Eröffnung folgte an jedem der drei Messetage eine Talkrunde oder ein Vortrag mit namhaften Gästen zu den Fokusthemen „Kunden begeistern“ (Tag 1), „Verbund stärken“ (Tag 2) und „Dynamik steigern“ (Tag 3).

Spannende Vorträge und Keynotes
Ein Highlight der digitalen Messe waren die rund 165 Speaker in den knapp 90 Sessions. Neben der großen fachlichen Bandbreite, die in den Vorträgen zu den Themenbereichen Privat- und Firmenkunden, digitaler Arbeitsplatz, Finanzplattform oder Banksteuerung behandelt wurden, gaben prominente Keynote Speaker aus Wissenschaft, Wirtschaft und Sport wichtige Denkanstöße. In ihren Impulsvorträgen und in den Interviews legten sie den Fokus nicht nur auf die IT- und Finanzbranche, sondern auch auf aktuelle Themen wie den Klimawandel, Künstliche Intelligenz, die wirtschafts- und finanzpolitischen Herausforderungen oder die Trends der Zukunft. Eine Übersicht der Speaker und Themen findet sich auf der Website: www.fi-forum.de

Virtuelle Ausstellung und Dialog zu allen relevanten Themen
Neben den Vorträgen hatten die Teilnehmenden auch jederzeit die Möglichkeit, die digitalen  Messestände der FI und der Partnerunternehmen zu besuchen. Die FI präsentierte an knapp 80 Messeständen ihre Anwendungen, Produktneuheiten und Projekte rund um die Gesamtbanklösung OSPlus u. a. auch mit Beteiligung von Sparkassen, Landesbanken und Verbundpartnern. Zusätzlich stellten rund 100 Partnerunternehmen ihre Dienstleistungen und ihr Portfolio vor. Neben den Video-Präsentationen in der virtuellen Ausstellung gab es für die Teilnehmenden auch die Möglichkeit zur Interaktion per Chat und zur Online-Vereinbarung von Beratungsterminen. 

Einfach digital dabei sein
Die drei Messetage haben eins gezeigt: das FI-Forum funktioniert auch digital. Mit dem neuen Konzept, den neuen Formaten ist es gelungen, die Kunden zu begeistern und das FI-Forum auch als digitale Messe für die Vorstände sowie Fach- und Führungskräfte in der Sparkassen-Finanzgruppe zu etablieren.