Geld von Handy zu Handy senden und Fotoüberweisung: Die in Deutschland meistgenutzten Banking-Apps "Sparkasse" und "Sparkasse+" stehen jetzt mit neuen Funktionen und im neuen Design in der Version 3.0 zum Download bereit

Wann: 28.11.2016

Die mehr als vier Millionen aktiven Nutzer der iOS- und Android-Apps können jetzt mit Kwitt Geld von Handy zu Handy senden und Überweisungen per Smartphone-Kamera erstellen

Hamburg / Frankfurt, 28. November 2016 --- Die Mobile Banking Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“ haben ein grundlegend neues Design und zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen erhalten und sind ab sofort in der Version 3.0 in den App-Stores verfügbar. Zu den Highlights gehören dabei die Handy-zu-Handy-Bezahlfunktion Kwitt, die die Sparkassen-Finanzgruppe Anfang November angekündigt hat, sowie die Möglichkeit, Überweisungen von Rechnungen direkt per Smartphone-Kamera zu erstellen. Mit mehr als vier Millionen aktiven Nutzern gehören die Apps zu den meistgenutzten Mobile-Banking-Anwendungen und wurden mehrfach ausgezeichnet. Sie werden von Finanz Informatik und Star Finanz für die deutschen Sparkassen entwickelt und angeboten.

Kwitt: Komfortabel Geld von Handy zu Handy senden

Mit Kwitt werden die Banking-Apps der Sparkassen-Finanzgruppe um eine wesentliche Funktion für den mobilen Alltag erweitert: Kwitt ermöglicht es Nutzern der Apps, mit einem Smartphone Geldbeträge von ihrem Sparkassen-Girokonto an die Mobilfunknummer eines Dritten zu senden. Bei Beträgen bis 30 Euro ist dies sogar ohne TAN möglich. Die Funktion steht den Kunden aller teilnehmenden Sparkassen ab sofort zur Verfügung und setzt eine einfache, einmalige Online-Registrierung für den Dienst voraus.

Fotoüberweisung: Kein lästiges Abtippen von Rechnungen mehr

Eine weitere neue Funktion der Apps ist die Fotoüberweisung. Mit ihr lassen sich Rechnungen und Überweisungsträger einfach mit dem Smartphone abfotografieren. Die zahlungsrelevanten Daten werden automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular übertragen. Nach einer Überprüfung der Daten kann der Nutzer die Überweisung dann einfach mit einer TAN freigeben. Damit geht das Erfassen und Bezahlen von Rechnungen deutlich einfacher und schneller. Die Funktion Fotoüberweisung steht allen Sparkassen-Kunden bei teilnehmenden Instituten zur Verfügung.

Neues Design für einfachere und bequemere Bedienung

Neben neuen Funktionen haben die Sparkasse-Apps auch ein neues Design erhalten, das die Bedienung erleichtert und verbessert. Nach vier Jahren kontinuierlicher Weiterentwicklungen und Funktionserweiterungen war ein solches grundlegendes Re-Design notwendig. Gleichzeitig wurden Vorgänge wie das Einrichten der App, das Setzen von Passwörtern oder das Anlegen von Konten deutlich vereinfacht. Tutorials helfen den Nutzern, ausgewählte Funktionen wie Kwitt oder Fotoüberweisung zu bedienen. Mit dem Re-Design geht man insbesondere auf Wünsche und Anregungen von Anwendern ein, die während der Konzeptionsphase über Befragungen und auch Usability-Labs eingebunden wurden.

Hintergrund: "Sparkasse"- und "Sparkasse+"-Apps

Die Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“ werden von der Finanz Informatik, dem zentralen IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe, und ihrer Tochter Star Finanz in enger Abstimmung mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) und Experten aus den Sparkassen entwickelt und angeboten. Die kostenlose „Sparkasse“-App richtet sich an Kunden deutscher Sparkassen, während die multibankenfähige, kostenpflichtige „Sparkasse+“-App (0,99 €) auch Konten anderer Banken unterstützt. Mit mehr als 11 Millionen Downloads und vier Millionen aktiven Nutzern gehören sie zu den erfolgreichsten Mobile-Banking-Angeboten in Deutschland und wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Optimal ergänzt werden die beiden Apps mit der „S-pushTAN“-App, die es den Nutzer erlaubt, komfortabel und sicher TANs mobil zu empfangen und damit jederzeit und überall das Online-Banking mit den Sparkassen-Apps zu nutzen. Alle Apps sind für iOS und Android verfügbar. Weitere Informationen zu den mobilen Angeboten der Sparkassen-Finanzgruppe gibt es unter https://www.sparkasse.de/service/sparkassen-apps.html

###

Für weitere Informationen oder Fragen:
 
Florian Schleicher
Pressesprecher
Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Theodor-Heuss-Allee 90
60486 Frankfurt a. M.
Telefon +49 69 74329-36710
Mobil +49 173 2002238
florian.schleicher@f-i.de

Birte Bachmann
Pressesprecherin
Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH
Grüner Deich 15, 20097 Hamburg
Telefon +49 40 23728-336
Telefax +49 40 23728-350
presse@starfinanz.de


Über die Finanz Informatik
Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 403 Sparkassen, sieben Landesbanken, die DekaBank, neun Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche. Die Finanz Informatik bietet kompletten IT-Service – von Anwendungsentwicklung über Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden Gesamtbankensysteme für den deutschen Markt.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für mehr als 122 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 102 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2015 3.308 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betrugen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund 1,7 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2015.

Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die inasys und nicht zuletzt die Star Finanz ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio der Finanz Informatik.


Über Star Finanz
Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit seinen derzeit 156 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Plus und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatnutzer ist auf allen fünf Plattformen seit neustem durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso PFM – ein Portal für das persönliche Finanzmanagement mit Anbindung an die Internet-Filiale der Sparkassen oder den Online-Auftritt von Banken als Ergänzung des digitalen Angebots der Institute, als auch die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen – vor allem Finanzinstitute – neue Maßstäbe setzen und bei den eigenen Kunden nachhaltig ihren Erfolg steigern. Zwei Beispiele: Die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassen-Finanzgruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht und aktuell von zwei führenden deutschen Geldinstituten eingesetzt wird. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 14 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Star Finanz ist sowohl Gesellschafter der giropay GmbH als auch technischer Betreiber des gleichnamigen Online-Bezahlverfahrens und treibt die Weiterentwicklung