Verbundprodukte im Sparkassenvertrieb - Mit OSPlus gut positioniert

Bild13

Die Voraussetzungen für eine Intensivierung des Verbundpartnervertriebes mit OSPlus sind gut. So wird der Vertriebskreislauf in OSPlus bereits heute durchgängig mit Daten und Funktionen der Verbundpartner unterstützt. Verbundpartner- und Sparkassen-Produkte sind dabei in den Sparkassenvertrieb integriert. Grundlage dafür ist die gemeinsame Nutzung von Daten sowie eine gemeinsame Infrastruktur. Beispielsweise werden über die IKK-Schnittstelle (Inter-Kommunikations-Komponente) Web-Anwendungen der Verbundpartner standardisiert und kostengünstig in bankfachliche Geschäftsprozesse integriert. Über 40 Verbundpartner machen intensiv von den Möglichkeiten der Integration in die Vertriebsprozesse von OSPlus Gebrauch.

Ihre Vorteile auf einen Blick

OSPlus ist für den gesamten Produktvertrieb der Institute konzipiert und kann auf eine umfassende und dynamisch wachsende Datenbasis zurückgreifen:

  • Automatische Befüllung durch Kontensysteme, Erhebung durch die Berater und Lieferung der Verbundpartner
  • Zentrale Nutzung der Verbundpartner-Daten in allen vertrieblichen Abläufen
  • Aktuell und historisch, analytisch, aggregiert und spezifisch aufbereitet

Standardschnittstellen ermöglichen eine schnelle Integration:

  • OSPlus ist der vertriebliche Rahmen für die spezialisierten Anwendungen der Verbundpartner.
  • Es entstehen für den Berater keine Medienbrüche.