Finanz Informatik auch in 2019 als "Top Arbeitgeber" ausgezeichnet

Bereits im dritten Jahr in Folge ist die FI als Top Arbeitgeber ausgezeichnet worden.

 

Ein tolles Ergebnis: Zum dritten Mal in Folge gehört die FI zu den nationalen Top Arbeitgebern in Deutschland. Die Auszeichnung wird jährlich durch das Wirtschaftsmagazin FOCUS-Business in Kooperation mit dem Bewertungsportal kununu.com und dem Marktforschungsinstitut Statista vergeben. Ausgezeichnet wurden Top Arbeitgeber aus 22 Branchen – diese dürfen nun das Siegel „FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber“ tragen. Das Marktforschungsinstitut Statista wertete dazu mehr als 100.000 Arbeitgeberbewertungen aus. Um sich die Auszeichnung zu verdienen, mussten die Unternehmen festgelegte Kriterien –z. B. eine Mindestanzahl an Bewertungen, ein bestimmter Bewertungsscore, eine bestimmte Weiterempfehlungsrate etc. – erfüllen.

 

In einem Interview haben wir Franz A. Schwarte, Leiter des Zentralbereichs Personal der Finanz Informatik, zu der Auszeichnung befragt.

 

Was bedeutet die Auszeichnung für die FI?

Franz A. Schwarte: Die erneute Auszeichnung unterstreicht, dass wir als FI auf einem guten Weg sind, auch außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Das freut mich ganz besonders, da wir auch in den letzten Monaten mit viel Unterstützung aus den Fachbereichen wieder wichtige Akzente gesetzt haben, um als attraktiver Arbeitgeber nicht nur bei unseren eigenen Mitarbeitern wahrgenommen zu werden. Beispiele dafür sind die Ausweitung unseres Traineeprogramms, das künftig zweimal im Jahr starten wird oder auch die umfassende Aktualisierung unseres Förderprogramms für das nebenberufliche Studium. Ein wichtiges Signal an unsere jüngeren Mitarbeiter.

 

Kann man als Arbeitgeber Einfluss auf die Bewertungen nehmen?

Franz A. Schwarte: Selbstverständlich können und vor allem wollen wir als Arbeitgeber keinerlei Einfluss auf die Bewertung nehmen. Der Erhebungsprozess erfolgt durch unabhängige Experten.

 

Wie hat sich das kununu-Profil der FI seitdem entwickelt?

Franz A. Schwarte: Für das Unternehmensprofil der Finanz Informatik auf kununu können wir eine sehr positive Bilanz ziehen. Wir haben seit dem Frühjahr fast 250 neue Bewertungen von Mitarbeitern, Bewerbern und Auszubildenden erhalten. Natürlich freut es mich, dass dabei die Durchschnittsbewertung der FI enorm gestiegen ist. Ganz besonders freut es mich – und das ist aus meiner Sicht ein wirklich tolles Feedback – dass mittlerweile 92 % unserer Mitarbeiter, die eine Bewertung zur FI bei kununu abgegeben haben, unser Unternehmen weiterempfehlen. Das ist super und darauf können wir miteinander ganz schön stolz sein. Ich freue mich aber auch über Hinweise, bei welchen Themen von den Bewertenden Verbesserungspotential gesehen wird - dies gibt uns wertvolle Impulse, um stetig unsere internen Abläufe, Prozesse und Angebote zu optimieren.

 

Sie sind Personalleiter bei der Finanz Informatik. Was zeichnet uns als Arbeitgeber aus?

Franz A. Schwarte: Ich gebe die Frage gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die uns in kununu bewertet haben. Unsere besten Bewertungen bekommen wir – und das ist eine tolle Rückmeldung – in folgenden Kategorien: Interessante Aufgaben, Gleichberechtigung, Arbeitsbedingungen, Gehalt / Sozialleistungen, Kollegenzusammenhalt sowie Karriere / Weiterbildung. Da gibt es aus meiner Sicht nicht mehr viel hinzuzufügen. Wir werden auch künftig als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen, wenn wir uns immer wieder gemeinsam der Herausforderung stellen, unseren Mitarbeitern und Bewerbern ein gutes Gesamtpaket anzubieten. Dazu gehören insbesondere interessante Aufgaben, ein Miteinander, das von unseren Leitsätzen für Führung und Zusammenarbeit geprägt ist und betriebliche Zusatzleistungen, die auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und Bewerber zugeschnitten sind. Angebote wie eine zusätzliche Altersversorgung (ZVK), flexible Arbeitszeiten, unsere hervorragenden Kantinen, ein umfassendes Gesundheitsmanagement und der Betriebssport runden das Bild ab. Und ganz wichtig sind sicherlich die vielen gemeinsamen Veranstaltungen und Events, bei denen wir zusammenkommen, um miteinander zu reden, zu feiern und Spaß zu haben. Das zeichnet die FI in meinen Augen ganz besonders aus.