Ihre Suche

Ihre Suche nach ergab 120 Treffer.


Erweiterte Suchoptionen

Message from Silicon Valley

Pascal Finette berichtet regelmäßig für das ITmagazin aus dem Silicon Valley. Er zählt zu den Internet-Pionieren in Deutschland und gründete in den 90er-Jahren in Köln ein Start-up, mit dem er scheiterte. Später arbeitete er für Ebay und Google. Heute ist er Executive Director der Singularity University, einem kalifornischen Think Tank, der Bildungsprogramme entwickelt und Jungunternehmer »auf die digitale Revolution« vorbereitet. Mehr zu ihm unter www.finette.com

Künstliche Intelligenz in der S-Finanzgruppe

Die Meldung sorgte im Frühjahr für Aufsehen in der Branche: Die EU-Kommission will eine globale Vorreiterrolle einnehmen und den Einsatz neuer Technologien im Finanzsektor mit einem Milliardenbetrag beflügeln. Die dabei adressierte Kerntechnologie ist das Feld der Künstlichen Intelligenz (KI).

ITmagazin online im neuen Design

In eigener Sache: Die Internetseite der Finanz Informatik (FI) wurde im letzten Jahr grundlegend überarbeitet. Nun folgt der neue Auftritt des ITmagazins im Netz.

Auf breite Basis gestellt

Auf dem letzten FI-Forum vorgestellt, war es in den letzten Monaten etwas ruhiger um yomo geworden. Dabei geht die Entwicklung der App stetig weiter, wie der Blick auf aktuelle und zukünftige Aktivitäten zeigt.

Einfach, bequem, schnell

Mehr als eine Milliarde Kundenkontakte pro Jahr – davon können viele Unternehmen nur träumen. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat sie mit den Internet-Filialen der Institute und darüber hinaus auch nochmal mit den S-Apps fürs Mobile-Banking. Mit mittlerweile über sechs Millionen Nutzern sind die Sparkassen-Apps die am stärksten genutzten Banking-Apps in Deutschland. Damit dies so bleibt, arbeitet die Finanz Informatik gemeinsam mit der Star Finanz am kontinuierlichen Ausbau und an neuen Funktionen. Bereits heute sind die S-Apps multibankenfähig, das bedeutet, dass Sparkassenkunden hierüber auch ihre Konten bei anderen Banken verwalten können. Im Überblick die neuen Funktionen und Möglichkeiten:

Gremien der FI neu gewählt

Mit der Bestätigung des Jahresabschluss 2017 am 30. Mai im Aufsichtsrat und den Gesellschafterversammlungen endete die fünfjährige Amtszeit der Gremien der Finanz Informatik. Für die neue Amtszeit zeichnet die Zusammensetzung der Gremien eine sehr große personelle Kontinuität aus – auch die bisherigen Vorsitzenden der Gesellschafterversammlungen und des Aufsichtsrates wurden erneut in ihre Ämter gewählt: Der Anwendungsplanungsausschuss und der Ausschuss Preismodell und Dienstleistersteuerung wählen ihre Vorsitzenden und deren Stellvertreter im Rahmen der noch ausstehenden konstituierenden Sitzungen. Der Kundenbeirat Sparkasse und das Sparkassen-Board haben keine Vorsitzenden.

Webinare rund ums OSPlus-Release 18.0