Finanz Informatik gewinnt German Brand Award 2018

14.08.2018

Frankfurt am Main, 14.08.2018 --- Die Finanz Informatik (FI), hat gleich bei der ersten Teilnahme zwei Mal den „German Brand Award“ gewonnen.  Ausgezeichnet wurde der für das FI-Forum 2016 produzierte Film „Macht man heute so“ sowie die Marke „Finanz Informatik“.

Der Film erhielt den begehrten Preis in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“; die Marke „Finanz Informatik“ wurde in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“ ausgezeichnet. In dieser Kategorie werden die besten Produkt- und Unternehmensmarken einer Branche prämiert. Die Jury würdigte unter anderem die hohe Gestaltungsqualität und die Leistungen im Bereich der Markenkommunikation des zentralen IT-Dienstleisters der Sparkassen-Finanzgruppe. Und das sowohl im Online- als auch im Printbereich sowie zu den zentralen Kundenveranstaltungen wie FI-Connect und FI-Forum.

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Er entdeckt, prämiert und präsentiert einzigartige Marken und Markenmacher. Verliehen wird der German Brand Award in den Klassen „Excellence in Branding“, „Industry Excellence in Branding“ sowie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“. Über 1.250 Einreichungen haben sich in diesem Jahr beim German Brand Award dem Wettbewerb gestellt. 41 Prozent davon im Bereich „Industry Excellence in Branding“ und 49 Prozent im Bereich „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“. Weitere Infos unter https://www.german-brand-award.com/.

###

Über die Finanz Informatik

Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 386 Sparkassen, sechs Landesbanken, die DekaBank, acht Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche. Die Finanz Informatik bietet kompletten IT-Service – von Anwendungsentwicklung über Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden Gesamtbankensysteme für den deutschen Markt.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 120 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 114 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2017 3.380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betrugen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund zwei Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017.

Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die inasys und nicht zuletzt die Star Finanz ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio der Finanz Informatik. 

Für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich bitte an:

Florian Schleicher, Pressesprecher

Finanz Informatik

Theodor-Heuss-Allee 90

60486 Frankfurt a. M.

Telefon 069 74329-36710

Mobil 0173 2002238

E-Mail: florian.schleicher@f-i.de

www.f-i.de