Wechsel in der Geschäftsführung von FI-TS: Gitta Demohn folgt auf Manfred Heckmeier

München / Frankfurt, 03.05.2016 – Die Gesellschafterversammlung von Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS) hat zum 1. Mai 2016 Gitta Demohn in die Geschäftsführung von FI-TS berufen

03.05.2016

Sie übernimmt das Ressort Produktion Infrastruktur und Service Management von Manfred Heckmeier, der nach 36-jähriger Tätigkeit für die Sparkassen-Finanzgruppe, davon sechs Jahre in der FI-TS Geschäftsführung, in den Ruhestand geht.

"Gitta Demohn ist mit ihren hervorragenden IT- und Banken-Kenntnissen die ideale Nachfolgerin von Manfred Heckmeier. Wir freuen uns, die Position aus den Reihen von FI-TS besetzen zu können. Damit stellen wir die Kontinuität bei der Verantwortung für die gesamte IT-Infrastruktur des Unternehmens sicher", sagt Willi Bär, Vorsitzender des Aufsichtsrates von FI-TS. "Mit Manfred Heckmeier verlässt ein versierter Geschäftsführer das Unternehmen, der für sein hohes Engagement und seine große Identifikation mit dem Unternehmen sehr geschätzt wurde. Der Aufbau des Standortes Hannover und die Konsolidierung des Rechenzentrums in Nürnberg sind maßgeblich seine Verdienste."
Gitta Demohn ist seit 2012 bei FI-TS als Bereichsleiterin für die Anwendungsservices verantwortlich. Zuvor war sie unter anderem 15 Jahre bei der BayernLB als Projekt- und Abteilungsleiterin tätig. Hier verantwortete sie erfolgreich Projekte zur Strategie IT Operations, zum IT-Risikomanagement und zur Weiterentwicklung des IT-Arbeitsplatzes. "Gitta Demohn verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse und Erfahrungen im Anwendungs- und Infrastrukturbetrieb", sagt Dr. Walter Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von FI-TS. "Mit diesen Kompetenzen wird sie in ihrer neuen Position einen maßgeblichen Beitrag leisten, die ehrgeizigen Ziele von FI-TS in Bezug auf Servicequalität und Einhaltung der Service-Vereinbarungen mit unseren Kunden umzusetzen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr bei ihrer neuen Aufgabe."

Über Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS)
FI-TS ist ein innovativer IT-Partner der Finanzwirtschaft. Das IT-Outsourcing-Unternehmen unterstützt private und öffentliche Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister mit standardisierten IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen hat sich über Jahre hinweg eine profunde Marktstellung im Bankensektor erarbeitet und bietet ein ebenso attraktives IT-Angebot für Versicherungen an. FI-TS ist eine hundertprozentige Tochter der Finanz Informatik.
Mit der FI-TS Finance Cloud hat der IT-Provider schon frühzeitig eine innovative und regulierungskonforme Cloud-Lösung für die Finanzwirtschaft realisiert. Dank der ausgewiesenen IT- und Branchenexpertise entscheiden sich immer mehr private Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister für eine langfristige Zusammenarbeit mit FI-TS.
In der Unternehmenszentrale in Haar bei München und an den Standorten Düsseldorf, Hannover, Nürnberg, Offenbach und Stuttgart arbeiten rund 1.030 Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt 331 Millionen Euro (12/2014). Aktuell setzen unter anderem folgende Kunden auf die Expertise von FI-TS:

  • Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), BayernLB, Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), NordLB, Deutsche Kreditbank, quirin bank und die Bank of Scotland.
  • DekaBank, Deutsche WertpapierService Bank und LBS IT,
  • Versicherungskammer Bayern, Provinzial Nord-West und SparkassenVersicherung Informatik.

Über die Finanz Informatik
Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 409 Sparkassen, sieben Landesbanken, die DekaBank, neun Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche. Die Finanz Informatik bietet kompletten IT-Service – von Anwendungsentwicklung über Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden Gesamtbankensysteme für den deutschen Markt.
Die Finanz Informatik übernimmt den Service für mehr als 122 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 102 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2015 3.308 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betrugen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund 1,6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2014.
Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die inasys und die Star Finanz ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio der Finanz Informatik.

Für weitere Informationen oder Fragen:

Alexander J. Renner
Finanz Informatik Technologie Service   
Richard-Reitzner-Allee 8
85540 Haar   
Telefon 089 94511–8187
E-Mail: alexander.renner(at)f-i-ts.de
www.f-i-ts.de

Florian Schleicher
Finanz Informatik
Theodor-Heuss-Allee 90
60486 Frankfurt a. M.
Telefon 069 74329-36710
E-Mail: florian.schleicher(at)f-i.de
www.f-i.de

Ihr Partner Public Relations:

Ralf Wallbruch, Stefan Karpenstein
g i w  Gesellschaft für Informationen aus der und für die Wirtschaft  mbH
Holunderweg 84
45133 Essen-Bredeney
Telefon 0201 877867-0
E-Mail: fi-ts(at)giw.de
www.giw.de