Gemeinsam in Bewegung: 450 Läufer starten beim 2. Fun-Run der Finanz Informatik in Münster

Münster, 8. September 2016 --- Beim 2. Fun-Run der Finanz Informatik (FI), dem zentralen IT-Dienstleister der deutschen Sparkassen, gingen gestern in Münster 450 Läuferinnen und Läufer in 4er-Staffeln an den Start

08.09.2016

Die drei Kilometer lange Strecke führte rund um den Nevinghoff, den Standort der FI in Münster. Bei dem Lauf ging es weniger um sportliche Höchstleistungen, als vielmehr um ein entspanntes Miteinander. Der Lauf schloss sich an den Gesundheitstag der FI an, bei dem sich die Mitarbeiter unter dem Motto „Aktiv leben – aktiv regenerieren“ über Gesundheits- und Sportangebote ihres Arbeitgebers informieren konnten.

Der FI-Fun-Run dient aber auch einem guten Zweck: Für jeden Teilnehmer spendet die FI einen Betrag an die Kinderneurologiehilfe Münster e.V.. Dazu kamen Spenden vor Ort durch Teilnehmer und Fans. Mit dem Geld unterstützt der Verein Kinder und Jugendliche, die durch Unfall oder Krankheit neurologische Schäden erlitten haben. Weitere Informationen unter http://www.kinderneurologiehilfe-muenster.de.

Am Start waren auch zahlreiche Gästeteams, unter anderem der Provinzial-Versicherung, der Sparkassen Münsterland-Ost und West-Münsterland, der Kreissparkasse Steinfurt, der LBS West, der Sparkassenakademie NRW, der S-Service-Partner und des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe sowie ein Team der Kinderneurologiehilfe.

Die schnellsten Teams des Abends waren: Team „FI-Pink@Panther.de“ von der Finanz Informatik bei den Damen, Team „BSG Sparkasse I“ von der Sparkasse Münsterland-Ost bei den Herren und das „Team SVWL – Westfalenfeuer“ des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe bei den gemischten Teams. Weitere Informationen und Impressionen zum Lauf gibt es unter https://fisport.de/

„Der FI-Fun-Run ist eine tolle Möglichkeit für viele unserer Mitarbeiter und Partner aus der Sparkassen-Finanzgruppe ihre sportliche Begeisterung miteinander zu teilen. Besonders freut mich, dass wir damit auch einen guten Zweck unterstützen können und einen kleinen Beitrag zum sozialen Engagement der Sparkassenorganisation leisten können,“ so Michael Schürmann, Mitglied der Geschäftsführung der Finanz Informatik und zuständig für Vertrieb, Beratung und Personal.

###

Über die Finanz Informatik

Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 408 Sparkassen, sieben Landesbanken, die DekaBank, neun Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche. Die Finanz Informatik bietet kompletten IT-Service – von Anwendungsentwicklung über Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden Gesamtbankensysteme für den deutschen Markt.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für mehr als 122 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 102 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2015 3.308 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betrugen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund 1,7 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2015.

Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die inasys und nicht zuletzt die Star Finanz ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio der Finanz Informatik.

 

Für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich bitte an:

Florian Schleicher, Pressesprecher
Finanz Informatik
Theodor-Heuss-Allee 90
60486 Frankfurt a. M.
Telefon 069 74329-36710
Mobil 0173 2002238
E-Mail: florian.schleicher@f-i.de
www.f-i.de