Willkommen in Hannover

Hannover. Herzlich willkommen in Hannover: Der Willkommenstag der Finanz Informatik, des IT-Dienstleisters der Sparkassen-Finanzgruppe, zur Begrüßung der neuen Mitarbeiter in Hannover wurde sehr gut angenommen

20.01.2014

Die Gesellschafter der Finanz Informatik hatten Mitte 2012 über Strukturverbesserungen des Unternehmens entschieden. Zielsetzung ist eine Bündelung der Aufgaben und Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Hannover und Münster. Die Standorte Berlin, Fellbach, Leipzig, München, Nürnberg und Saarbrücken wurden im Zuge dieser Maßnahme zum 31. Dezember 2013 geschlossen. Im Zusammenhang mit den Strukturverbesserungen wechselten zahlreiche Mitarbeiter zum 1. Januar 2014 an einen der drei Zielstandorte in Frankfurt, Hannover und Münster.

Insgesamt haben 467 neue Kollegen in Hannover ihren neuen Arbeitsplatz gefunden. Damit sind jetzt über 1.700 Mitarbeiter am FI-Standort Hannover beschäftigt. Hannover ist somit der größte Standort der Finanz Informatik. Die Finanz Informatik (Stand 1. Januar 2014) beschäftigt insgesamt rund 3.700 Mitarbeiter (neben Hannover in Frankfurt und Münster).

Im Rahmen eines Willkommenstages in Hannover wurden die Mitarbeiter an ihrem neuen Standort willkommen geheißen. „Ich freue mich, dass ‚Wir.Hier.Gemeinsam.’ in Hannover sind, erklärte Franz-Theo Brockhoff, stv. Vorsitzender der Geschäftsführung, das Motto der Veranstaltung und begrüßte die Mitarbeiter. „Und ich hoffe, dass Sie sich auch an diesem Standort wohlfühlen werden.“ Um das Einleben zu erleichtern, ging es bei dem Willkommenstag auch darum, den Mitarbeitern die Stadt und das Umfeld näher zu bringen. Der erste Bürgermeister und Ratsvorsitzende Bernd Strauch berichtete daher von den vielen schönen Seiten „seiner“ Stadt. „Gehen Sie aufeinander zu.“, rief die Vorsitzende des Betriebsrates Gisela Buchholz den Mitarbeitern zu. Geschäftsführer Michael Schürmann betonte, wie wichtig es ist, dass die Menschen am Standort, aber auch im gesamten Unternehmen zusammenwachsen. An zahlreichen Info-Ständen konnten sich die Mitarbeiter anschließend über die Aktivitäten von Betrieblichem Gesundheitsmanagement bis Sport am Standort Hannover schlau machen und mit den Kollegen austauschen. Ein gemütliches Beisammensein mit regionalen Spezialitäten rundete den Tag ab.

 

 Ihr Gesprächspartner:    

Michael Heinemann
Grundsatzfragen/Gremien und Kommunikation
Finanz Informatik
Tel.: 069/74329-31324
E-Mail: michael.heinemann@f-i.de                              

Bildunterschrift: Vlnr: Michael Schürmann (Geschäftsführer), Franz-Theo Brockhoff (stv. Vorsitzender der Geschäftsführung), Gisela Buchholz (Vorsitzende des Betriebsrates), Franz A. Schwarte (Zentralbereichsleiter Personal), Bernd Strauch (1. Bürgermeister und Ratsvorsitzender)

 

Über die Finanz Informatik:

Die Finanz Informatik (FI) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe und einer der größten IT-Dienstleister innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche. Zu ihren Kunden gehören 422 Sparkassen, 8 Landesbanken und die DekaBank, 10 Landesbausparkassen sowie weitere Unter­nehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzdienstleistungsbranche.

Das Angebot der Finanz Informatik umfasst das gesamte IT-Spektrum - von der Ent­wicklung und Bereitstellung von IT-Anwendungen, Netzwerken und technischer Infrastruktur über den Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit der leistungsfähigen Gesamtbanklösung OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden IT-Systeme für den deutschen Bankenmarkt. Tochter­unternehmen und Beteiligungen ergänzen das IT-Portfolio.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 125,2 Millionen Konten; jährlich werden auf den Systemen über 90 Milliarden technischer Transaktionen durch­geführt. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Wert in Vollzeitstellen), die Umsatzerlöse betragen rund 1,4 Milliarden Euro.