Karrierestart bei der Finanz Informatik: 40 Auszubildende beginnen duales Studium der Wirtschaftsinformatik

Frankfurt/Münster/Hannover, 20. Oktober 2014 --- 40 Studentinnen und Studenten haben im August 2014 ihr duales Studium zum Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik bei der Finanz Informatik (FI) begonnen. Damit konnte die FI, der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen Finanzgruppe, erneut die Anzahl der Ausbildungsplätze steigern

20.10.2014

Insgesamt bildet die FI an ihren drei Standorten derzeit 112 junge Menschen im Rahmen eines dreijährigen dualen Studiums aus. Dieses wird gemeinsam mit der Hochschule Weserbergland in Hameln und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim angeboten. Im ersten Monat stehen für die Auszubildenden Einführungswochen und Trainings auf dem Programm, um das Unternehmen und seine Kunden besser kennenzulernen. Daran schließt sich der erste dreimonatige Studienblock an der Hochschule an. Die Studenten sind von Anfang an intensiv in den Arbeitsalltag der FI, einem der größten Banken-IT-Dienstleister Europas, eingebunden und erhalten so eine fundierte Ausbildung mit großem Praxisbezug. Bereits während ihres Studiums spezialisieren sich die Auszubildenden auf eine der vier Fachrichtungen „IT-Consulting“, „Anwendungsentwicklung“, „Systemintegration“ oder „Application Management“. Das Angebot einer qualitativ hochwertigen Ausbildung ist für die Personalentwicklung in der FI von zentraler Bedeutung. In den vergangenen Jahren haben nahezu alle Auszubildenden im Anschluss an ihre Ausbildung das Angebot einer attraktiven Einstiegsposition in der FI angenommen.

In den kommenden Jahren weitet die FI ihr Ausbildungsangebot aus, um zusätzliche Berufsfelder abzudecken, die auch mit Fachoberschulreife / Realschulabschluss erreicht werden können. Ab 2015 werden daher ergänzend Fachinformatiker mit Schwerpunkt „Anwendungsentwicklung“ und Kaufleute für Büromanagement in der FI ausgebildet. Die FI bietet damit auch in den nächsten Jahren einer Vielzahl von jungen Menschen eine attraktive Berufsausbildung an und eröffnet ihnen nach erfolgreichem Abschluss sehr gute berufliche Perspektiven.

Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot der FI unter
http://www.f-i-ausbildung.de

Bildunterschrift: Der Ausbildungsjahrgang 2014 der Finanz Informatik

 

Für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kerstin Nagloo
Finanz Informatik
Theodor-Heuss-Allee 90
60486 Frankfurt a. M.
Telefon 069 74329-0
Telefax 069 74329-8800
E-Mail: kontakt@f-i.de
www.f-i.de

 

Über die Finanz Informatik:

Die Finanz Informatik (FI) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 417 Sparkassen, 8 Landesbanken, die DekaBank,10 Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche.
Das Angebot der Finanz Informatik umfasst das gesamte IT-Spektrum – von der Entwicklung und Bereitstellung von IT-Anwendungen, Netzwerken und technischer Infrastruktur über den Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit der leistungsfähigen Gesamtbanklösung OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden IT-Systeme für den deutschen Bankenmarkt. Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die Star Finanz und die inasys ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio.
Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 125 Millionen Konten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 98 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigt zum 30.06.2014 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betragen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund 1,5 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2013.