Office_neo-Teamroom mit Sparkasse Hannover

Für mehr Zusammenarbeit

Wie man »Office_neo Teamroom« im Institut optimal nutzen kann und welche Vorteile die Plattform für die Zusammenarbeit bietet, zeigt sich am Beispiel der Sparkasse Hannover , die als Nutzer der ersten Stunde bereits viele Erfahrungen damit sammeln konnte.

Eine standardisierte Anwendung für die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe verbunden mit einem hohen Maß an Individualität für jedes Institut – funktioniert das überhaupt? Die Sparkasse Hannover hat mit der Einführung von »Office_neo (On) Teamroom« bewiesen, dass dies kein Widerspruch sein muss. Aktuell wird die Plattform-Lösung aus der Office_neo-Produktfamilie für über 100 Teams und Themen in der Sparkasse genutzt und das mit steigender Tendenz.

Plattform für Kollaboration

On Teamroom eignet sich für die Institute in der Sparkassen-Finanzgruppe, um Workflows und Listen zu erstellen oder Teamsites und Bibliotheken anzulegen. Außerdem lassen sich damit auch vorkonfigurierte Apps integrieren und – je nach institutsindividuellen Wünschen – weitere Elemente und Anwendungen einbinden. Klare Entwicklungsrichtlinien und -vorgaben der FI unterstützen die Nutzer dabei, die Inhalte nach ihren Anforderungen zu gestalten. Kurzum: Office_neo Teamroom auf Basis von Microsoft SharePoint ist die zentrale Kollaborations-Plattform der Sparkassen-Finanzgruppe.

Zügiger Praxiseinsatz

Im Oktober 2019 hat die Sparkasse Hannover als Nutzer der ersten Stunde mit der Einführung von On Teamroom begonnen. Nach einem ersten Grobkonzept und einer Pilotphase sollte die weitere Vorgehensweise eigentlich noch erarbeitet werden. »Doch im März 2020 hat die Corona-Pandemie dazu geführt, dass wir ohne größere Vorbereitungen losgelegt haben«, weiß Dirk Schekanski von der Sparkasse Hannover über den Projektbeginn zu berichten. Trotz der kurzen Einführungsphase hat sich die Lösung im Institut schnell etabliert. »Wir nutzen heute die Teamrooms für unterschiedliche Anwendungsszenarien. Für die Organisation und Zusammenarbeit auf Abteilungs- und Bereichsebene bis hin zur Projektorganisation«, skizziert der Leiter IT-Organisation und Services die Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus wird die Lösung ergänzend zum bereits gut etablierten Intranet eingesetzt und sogar zur Veröffentlichung von Videos, Blogs und Foren im Institut genutzt.

»Der Einsatz moderner Kollaborations-Plattformen wie Teamrooms wird die Zusammenarbeit in den Sparkassen deutlich verändern. Sie sind auch ein wichtiger Baustein für die Arbeitgeberattraktivität der Sparkassen im Wettbewerb um engagierte Mitarbeitende.«

Dirk Schekanski
Leiter IT-Organisation und Services
Sparkasse Hannover

 

An Bedürfnisse des Instituts anpassen

Jedes Team hat in der Sparkasse Hannover die Möglichkeit, seinen Teamroom nach individuellen Bedürfnissen zu gestalten. Diese Individualität ist eine wesentliche Stärke der Plattformlösung. Vorgaben für Standardanwendungsfälle wie beispielsweise Teamkalender, Urlaubsplanungen, Chats oder auch Bibliotheken bieten dabei eine gute Grundstruktur. Welche Tools letztendlich zum Einsatz kommen, entscheidet jedes Team dann selbstständig. Ein erster Erfolg der Lösung lässt sich bereits messen: Durch die Einführung von On Teamroom hat sich die Organisation innerhalb der Projekte und Abteilungen spürbar verbessert. Was zur Folge hat, dass die Identifikation mit dem jeweiligen Team und seinen Aufgaben generell gestiegen ist.

Weiterer Ausbau geht schnell voran

Aus Sicht der Sparkasse Hannover lässt sich nur mit technischen Beschreibungen und Präsentationen allein das Potenzial der Teamrooms nicht vollständig ausschöpfen. »Best-Practice-Beispiele sind ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg, um die Möglichkeiten von SharePoint optimal zu nutzen«, weiß Dirk Schekanski aus eigener Erfahrung. Er hält es auch nicht für ratsam, alle Vorhaben mit eigenem Personal umzusetzen, sondern auch je nach Bedarf auf die Unterstützung von erfahrenen Dienstleistungspartnern zurückzugreifen. Zusammen mit externen Partnerfirmen und der FI lassen sich dann die Vorteile der SharePoint-Plattform noch besser erarbeiten. Aktuell arbeitet die Sparkasse Hannover auch an der ersten Umsetzung von Workflows zur Ablösung von Lotus-Notes-Anwendungen. Auch hierfür kommt in der Sparkasse Hannover Office_neo Teamroom zum Einsatz.

Über ihre Erfahrungen hat die Sparkasse Hannover bereits auf der FI-Connect-Digital 2020 berichtet. Hier geht’s zum Film »Kunden sagen«.