S-App wieder top im Test

Die Prüfer von Stiftung Warentest haben 38 Banking-Apps für iOS und Android unter die Lupe genommen. Unter den 19 Apps für iOS konnten sich vier das Qualitätsurteil »gut« sichern, darunter auf Platz eins die der Sparkassen mit der Note 1,8. Auch unter den ebenfalls vier mit »gut« bewerteten Android-Apps liegt die Sparkassen-App auf Platz zwei mit an der Spitze. Auf beiden Systemen überzeugte sie durch ihren Komfort und Funktionsumfang, die Multi-Banking-Fähigkeit und den Datenschutz.
Getestet wurden die Apps von Kreditinstituten und Drittanbietern. Bewertet wurden neben dem Funktionsumfang und der Handhabung der Programme auch AGB, Datenschutzbestimmungen und das Datensendeverhalten. Die Finanztest-Ausgabe 06/2020 liefert alle Testergebnisse im Detail.

Noch einmal Bestnoten erhielt die Sparkassen-App mit 5 Sternen und dem Titel der »besten Banking-App in Deutschland« – und wird damit zum wiederholten Male unangefochtener Sieger in der Kategorie der Filial- und Online-Banken. So das Ergebnis der Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital in Kooperation mit Tetralog im Frühjahr 2020.

Im Vergleich zum Vorjahr erzielte die Sparkassen-App 0,3 Punkte mehr und ist mit insgesamt 91,3 Punkten weiterhin die beste Banking-App. In der Kategorie Sicherheit erreichte die S-App als eine von drei die maximale Punktezahl. Beim Gesamtergebnis im Bereich Funktionalität belegte sie mit 63,1 Punkten den zweiten Platz. Zudem wurde die S-App zum zweiten Mal in Folge mit 5 Sternen bewertet. Gegenüber dem Test ein Jahr zuvor fiel auf, dass viele Anbieter die Leistungen ihrer Apps deutlich ausgeweitet haben. 

Ziel der Analyse war es herzauszufinden, welche Banking-Apps auf dem deutschen Markt die besten Leistungen bieten. Dabei wurden insgesamt 30 Apps aus den Kategorien Filial- und Online-Banken (Banken-Apps), Smartphone-Anwendungen (Mobilbanken-Apps) und mobile Angebote unabhängiger Dienstleister (unabhängige Finanz-Apps) unter die Lupe genommen. Die Apps wurden in den Disziplinen Funktionalität und Sicherheit miteinander verglichen, die zu 70 bzw. 30 Prozent in das Endergebnis einflossen. Beim Wertungskriterium Funktionalität wurden unter anderem der Seitenaufbau, die Handhabung, die Zahlungsfunktionen sowie die Vielfalt im Service der App bewertet, dabei konnten maximal 70 Punkte erzielt werden. Bei der Sicherheit ging es um die Qualität von An- und Abmeldung für die Nutzung, der Anforderungen an Verfahren für die Freigabe von Transaktionen und der explizite Hinweis auf die jeweiligen Datenschutzbestimmungen.