WERTPAPIERE – JEDERZEIT UND ÜBERALL

ITmagazin 3/2019

Offline in der Filiale, per Sparkassen-App am Smartphone oder online am PC – Möglichkeiten zur Erledigung der Bankgeschäfte gibt es viele. Die Filiale ist und bleibt in der Kommunikation mit dem Kunden ein entscheidender Faktor, wird jedoch um digital erlebbare Angebote erweitert. Damit werden Vertriebsmöglichkeiten im Multikanalgeschäft, bei dem der Kunde den präferierten Kanal selbst festlegen und bei Bedarf wechseln kann, weiter gestärkt. Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Wertpapierprozesse in OSPlus_neo unterstützt die FI in Zusammenarbeit mit der DekaBank und der dwpbank diesen Trend. Mit OSPlus_neo verschmelzen die verschiedenen Vertriebskanäle, unabhängig vom genutzten Endgerät: Wurde ein Geschäftsprozess in der Internet-Filiale begonnen, kann dieser jederzeit unterbrochen und unter der gleichen OSPlus_neo-Oberfläche am PC, mit dem Tablet bzw. Smartphone oder gemeinsam mit dem Berater in der Filiale fortgesetzt werden. Sowohl für den Berater als auch für den Kunden vereinfachen sich durch den Einsatz der intuitiv bedienbaren OSPlus_neo-Funktionen die Erfassungsvorgänge im Wertpapiergeschäft. Sparkassen sparen Zeit und Bearbeitungsaufwand.

Um die Institute bei der Administration der Wertpapierprozesse mit OSPlus_neo zu unterstützen, bietet die Finanz Informatik zwei Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten an (siehe Info-Box). Die Teilnehmer administrieren dort mit Unterstützung der FI-Mitarbeiter die jeweiligen Prozesse, sodass die Institute nach diesem Tag mit der »Family«-Phase beginnen können. In dieser Phase werden die Sparkassen nach den Workshops mit den neuen Funktionen nicht alleine gelassen. In einer abschließenden Telefonkonferenz können Fragen und offene Punkte diskutiert und geklärt werden. Seit April bis Oktober 2019 finden die Workshops statt. Informationen zu den Terminen und Inhalten sowie zur Anmeldung erhalten die Sparkassen im FI-Kundenportal oder von ihrem zuständigen Kundenberater