Mobiles Bezahlen

Mit dem Smartphone bezahlen

Das Angebot der Sparkassen für Zahlungslösungen ist um eine Variante reicher: Seit Ende Juli dieses Jahres können Sparkassenkunden mobil mit einem Smartphone bezahlen.

ITmagazin 3/2018

Die deutschen Sparkassen haben 45 Millionen girocards im Umlauf – »und alle können für Mobiles Bezahlen genutzt werden«, sagt Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) . »Damit sind wir in Deutschland Vorreiter, was Verfügbarkeit und Verbreitung einer mobilen Zahlungslösung angeht.« Rund 75 Prozent der Kartenterminals sind bereits mit der entsprechenden Schnittstelle für kontaktloses Bezahlen ausgestattet. Weltweit stehen sogar Millionen Terminals zur Verfügung. Sparkassen weiten so ihr Portfolio an sicheren Bezahlmöglichkeiten aus und erhöhen den Mehrwert eines Sparkassen-Girokontos. Händler wie Kunden können je nach Präferenz oder Situation entscheiden, welche Zahlungsoptionen sie anbieten bzw. nutzen: Bar, mit Karte, online oder mobil – das ist egal, Hauptsache Sparkasse.

Denkbar einfach

Die neue Bezahlfunktion ist auf NFC-fähigen Android-Smartphones ab Version 5.0 nutzbar. Dafür einfach im Google-Play-Store die App »Mobiles Bezahlen« herunterladen, sich mit den Online-Zugangsdaten anmelden und die Sparkassen-Card (girocard), die Sparkassen-Kreditkarte (Mastercard) oder beide Karten für mobile Zahlungen hinterlegen. Der Auslandseinsatz ist vorerst nur mit der Kreditkarte möglich. Wer den neuen Service nutzen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und am Online-Banking teilnehmen. Die Zahlung per Smartphone wird wie eine normale Kartenzahlung belastet – bei Einsatz der digitalen girocard auf dem Girokonto und bei der digitalen Kreditkarte auf dem Kreditkartenkonto. Die App ist einfach zu bedienen und erfüllt die hohen Sicherheitsstandards der Deutschen Kreditwirtschaft für Kartenzahlungen hinsichtlich Datenschutz, Transaktionssicherheit und Missbrauchsschutz. Sämtliche Daten verbleiben bei der Sparkasse. Zudem kann der Kunde in der App individuelle Sicherheitseinstellungen für Transaktionen mit dem Smartphone festlegen. Da Apple die entsprechende Schnittstelle in den Geräten bisher noch nicht freigegeben hat, ist die App »Mobiles Bezahlen« mit iPhones nicht nutzbar.