Experte-Betrugspraevention-fuer-Kartenbezahlverfahren-m-w-d

31.03.2022

Experte Betrugsprävention für Kartenbezahlverfahren (m/w/d)

Als einer der größten Banken-IT-Dienstleister und Digitalisierungspartner Europas sind wir der Treiber der Digitalisierung innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe. Mit über 4.000 Mitarbeitern an 3 Standorten machen wir digitales Banking von heute leistungsfähig und entwickeln smarte Finanz-Services von morgen. Dabei bieten wir Ihnen ein breites Aufgabenspektrum, in dem Sie Ihre individuelle Stärke hervorragend einbringen können. Ob App-Entwicklung, Netzwerktechnologien und Serverbetrieb oder Beratung, Schulung und Support – bei uns finden Sie Ihre Berufung! Als Spezialist oder auch als Generalist. Alles mit besten Karrierechancen, viel Raum für persönliche Entfaltung und zahlreichen Benefits.

Die Sparkassen-Card ist mit über 45 Millionen Nutzern eines der erfolgreichsten Produkte der Sparkassen-Finanzgruppe, das den Kunden sowohl den Bargeldbezug als auch die Zahlung beim Einkaufen über viele Kanäle jederzeit sicher ermöglicht. Aufgrund der Zunahme von neuen Angriffsszenarien, soll der Aufbau zusätzlicher Betrugs-Präventionssysteme die Zukunftssicherheit des Zahlungsinstruments gewährleisten. Daher suchen wir zur Verstärkung unseres Teams für den Geschäftsbereich Anwendungsservices im Bereich Payment und Kryptographie in der Abteilung Entwicklung Prozesse Anwendungsservices zum nächstmöglichen Termin für den Standort Münster einen

Experten Betrugsprävention für Kartenbezahlverfahren (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken aktiv und federführend in einer unternehmensübergreifenden Vorstudie zum Thema Betrugsprävention mit. Dabei lenken Sie die Vorstudie im Interesse der Finanz Informatik und treiben das Thema eigenständig weiter voran. 
  • Sie repräsentieren als Experte für Betrugsprävention die Finanz Informatik gegenüber externen Verbundpartnern  wie bspw. der S-Payment oder SIZ. Sie führen interne bereichsübergreifende Workshops zur Validierung der Umsetzungsideen der Vorstudie durch und bereiten diese für die verschiedenen Hierarchiestufen auf. 
  • In Zusammenarbeit mit Auftraggebern und ext. Partnern (z.B. Verbundpartner oder Beratungsunternehmen) nehmen Sie eine Bewertung der möglichen Handlungsoptionen vor. In Ihrer Verantwortung liegt dabei die Meinungsbildung sowie –vertretung im Interesse der Finanz Informatik.
  • Über Ihre Teilnahme an der Vorstudie tragen Sie maßgeblich zur Grundlage für nachfolgende Entscheidungs- und ggf. Umsetzungsprozesse bei und begleiten diese im Anschluss an die Vorstudie.

Ihr Profil:

  • Sie zeichnen sich durch Ihr Expertenwissen in der Betrugsprävention bei Zahlverfahren insbesondere in den Kartenbezahlverfahren aus. Hierzu blicken Sie auf eine mehrjährige relevante Erfahrung zurück. Sie haben Sie sich beispielsweise bereits mit der Weiterentwicklung von Betrugssystemen oder deren Anbindung an Kernbanksysteme beschäftigt.
  • Sie verfügen über eine bankfachliche bzw. technische Expertise.
  • Für Sie ist es selbstverständlich, dass Sie strukturiert und analytisch an Ihre Aufgaben herangehen. Hierfür schöpfen Sie idealerweise aus einer 3-jährigen Erfahrung in der Leitung von Projekten.
  • Ihre Leistungsbereitschaft ist geprägt von Neugier und Ausdauer. Sie sind Impulsgeber und handeln unternehmerisch.
  • Sie runden Ihr Profil durch Freude am Arbeiten im Team und gelebte Kundenorientierung ab.

Ihre Benefits:



Klingt interessant?

Dann bewerben Sie sich ganz einfach über unser FI-Karriere-Online-Portal. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 121/2022!
Sollten Sie vorab weitere Auskünfte zu dieser Stelle wünschen, steht Ihnen gerne Frau Carolin Krampe zur Verfügung. Sie erreichen Carolin Krampe unter Tel. 0251 288-34375 oder per E-Mail unter karriere@f-i.de.