Cyber-Security-Engineer-m-w-d-Schwachstellenmanagement

30.03.2022

Cyber Security Engineer (m/w/d) Schwachstellenmanagement

Als einer der größten Banken-IT-Dienstleister und Digitalisierungspartner Europas sind wir der Treiber der Digitalisierung innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe. Mit über 4.000 Mitarbeitern an 3 Standorten machen wir digitales Banking von heute leistungsfähig und entwickeln smarte Finanz-Services von morgen. Dabei bieten wir Ihnen ein breites Aufgabenspektrum, in dem Sie Ihre individuelle Stärke hervorragend einbringen können. Ob App-Entwicklung, Netzwerktechnologien und Serverbetrieb oder Beratung, Schulung und Support – bei uns finden Sie Ihre Berufung! Als Spezialist oder auch als Generalist. Alles mit besten Karrierechancen, viel Raum für persönliche Entfaltung und zahlreichen Benefits.

Für den Geschäftsbereich Kommunikations- und IT-Sicherheitsservice, Abteilung Berechtigungs- und IT-Sicherheitsreporting suchen wir zum nächstmöglichen Termin für den Standort Hannover oder Münster einen

Cyber Security Engineer (m/w/d) Schwachstellenmanagement

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme des Abweichungsmanagementprozesses (Schwachstellen- und Compliance-Abweichungen) in der FI sowie Weiterentwicklung der entsprechenden Verfahren und Tools 
  • Sicherstellung der Durchführung von automatisierter und teilautomatisierter Abweichungs- und Compliance-Scans 
  • Übernahme der im Rahmen des Abweichungsmanagements anfallenden administrativen Tätigkeiten
  • Beratung der Fachabteilungen der FI bei Einordnung und Bewertung von Abweichungen
  • Vertretung des Abweichungsmanagements bei internen und externen Audits 
  • Publikumsgerechtes Aufbereiten der Daten aus dem Schwachstellenmanagement

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker/-in oder abgeschlossenes Studium im Bereich (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, Mathematik oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Idealerweise Kenntnisse in der Umsetzung von Abweichungs- und Compliance-Management-Implementierungen in IT-Infrastrukturen sowie Kenntnisse verschiedener IT-Plattformen (Windows, Unix, Netz)
  • Gute Analysefähigkeiten, Überzeugungsfähigkeit und Eigeninitiative gepaart mit Teamgeist und Kooperation
  • Erste Erfahrung mit der Bewertung von Softwareschwachstellen basierend auf CVSS bzw.- Abweichungsanforderungen aus regulatorischen Anforderungen (MaRisk, ISO 2700x, BAIT) 
  • Fähigkeit zum strukturierten, konzeptionellen Denken und selbständigen Arbeiten 
  • Gute Englischkenntnisse in Schrift und Wort

Ihre Benefits:



Klingt interessant?

Dann bewerben Sie sich ganz einfach über unser FI-Karriere-Online-Portal. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 135/2022!
Sollten Sie vorab weitere Auskünfte zu dieser Stelle wünschen, steht Ihnen gerne Frau Maren Lukas zur Verfügung. Sie erreichen Maren Lukas unter Tel. 0251 288-33309 oder per E-Mail unter karriere@f-i.de.